Boardfathers Beuk Weekend

Boardfathers Beuk Weekend in Zwolle

In Holland ging es beim Boardfathers Beuk Weekend von dem 6. bis 7. September rund. Gijs Schalkx drehte an diesem Wochenende richtig auf und schnappte sich den 1. Platz im Freestyle Contest, den 1. Platz im Best Trick Contest und zu guter Letzt den 2. im Hippy Jump Contest!

Boardfather Longboard  ContestAuf dem Weg zum Boardfathers Beuk Weekend abseits von Zwolle in den Niederlanden, dachte ich mir gleich mehrmals, ich hätte mich verfahren und selbst kurz vor dem Ziel fehlte mir jegliche Vorstellungskraft gleich an einem Ort einzutreffen, wo sich so viele bekannte Gesichter und Longboarder  für ein tolles Wochenende zusammenfinden.

Entlang einem abgelegenen, etwas holperigen Weg, kam ich zu einem Campingplatz mit einer großen Holzhütte, welche  wir für zwei Tage unser Eigen nannten. Ich war zwar relativ früh dran, aber schon nach einer Stunde herrschte auf dem Campingplatz ein fröhliches Gewusel aus Wiedersehen, Anmeldungen und Zelte aufschlagen.

Am Samstag, nachdem alle ihre Zelte aufgebaut hatten und auch alle anderen eingetrudelt waren, gab es die Qualifikation für den am Sonntag doch recht entspannten Freestyle-, Besttrick- und Hippiejump Contest.

Anschließend gab es eine etwas leicht Anastasia Kuzina Boardfather Weekenddurcheinandergeratene, aber doch sehr sympathische BBQ-Runde, in der sogar auch
Vegetarier und Veganer vorbildlich bedacht wurden. Währenddessen wurde noch ein kleiner Boardfathershop aufgebaut, wo man sich nach Bedarf mit Shirts, Achsen, Rollen und der gleichen eindecken konnte. Zur späteren Stunde fand ein kleines Konzert mit Garagepunk in einer ausgebauten Scheune statt, mit coolem Kneipenfeeling und wildem Pogo! Dort gab sogar eine der Veranstalterinnen selber mit ihrer Band Musik zum Besten. Hinterher legte noch ein DJ tanzbare Musik auf. Selbst zum Einschlafen gab es noch Geklimpere auf einer Ukulele zu hören.

Am zweiten Tag starteten ganz entspannt die Finals nach dem langen Frühstück. Die Organisation bei für die Frauen wirke jedoch etwas ungeplant und unkoordiniert, wo sich die Longboarderinnen etwas mehr erhofft hatten. Im Allgemeinen ging es jedoch wild her, so wurden alles zum Skaten genutzt was die Location hergab, seien es Vorsprünge, ein alter Tisch, eine vorhandene Rail oder auch ein Baumstamm.

Fazit  Boardfathers Beuk WeekendBoardfather Beuk Weekend Zwolle

Im Ganzen war das  Boardfathers Beuk Weekend ein sehr gelungenes Event mit perfektem Wetter zum Zelten, so dass auch als Abwechslung auf der Wiese Fußball oder Frisbee gespielt wurde.  Der vorgesehene Platz zum Skaten bestehend aus Pflastersteinen sorgte hingegen nicht unbedingt für Begeisterung, besonders für Neueinsteiger waren die Pflastersteine zum Skaten nicht sonderlich förderlich. Nichts desto trotz war es natürlich rollbar.

Neben den verrücken Niederländern hatten sich neben dem Besuch der Bastl-Crew aus Leipzig, auch Berliner und Besuch London eingefunden, sodass sich eine tolle Runde ergab. Auch Frau Blume kam extra aus dem tiefen Süden angereist für ein Longboardreiches Wochenende und tobte sich aus.

Eine gehörige Portion Spaß, viele lächelnde Gesichter und tolle Session – gerne auch 2015 wieder – vielleicht dann sogar mit besserem Boden.

> Mehr Bilder vom Boardfathers Beuk Weekend findet Ihr in der Galerie <

 

Maria Arndt

Aus dem schönen Bielefeld heraus fungiert Maria als Fotografin und bereist die Events um Ihre Leidenschaft zum Longboarden und zur Fotografie zu stillen. Neben den Reisen und rolligebrettl widmet Sie Ihre Zeit "Girls in Longboarding" und beeindruckt mit Actionshots aus der Longboard Community.

Related posts

*

*

Top