Hersteller in Deutschland – „darf ich vorstellen“

Wie viele Longboard Bretthersteller aus Deutschland kennst du?

Weist du ob die Bretter „produziert in Deutschland“ nur bei uns geshreddet werden oder auch die Welt erobern?

Woher nehmen die Jungs und Mädels ihr Holz für die Bretter die, die Welt bedeuten?

Fragen über Fragen und genau aus diesem Grund wollen wir ein wenig zwischen die Furnierschichten blicken, um dem Ganzen einen kleinen Überblick zu verschaffen. In unserer Rubrik „darf ich vorstellen“ werden wir euch die Hersteller, Bretter und Ideologien der deutschen Brettlbauer näher bringen.

Rolligebrettl findet, das Jahr 2013 war einfach genial was das „brettln“ in Deutschland angeht. Aber nicht nur beim Brettsport in Deutschland, generell in Europa merkt man eine gewaltige Steigerung was die Zahl an aktiven Skatern in den verschiedenen Disziplinen angeht. Auch die Zahl der Brettschmieden steigt europaweit stetig an. Neben den Herstellern tragen vorallem die Events sehr viel zu einer positiven Entwicklung bei. Stolz dürfen wir vorallem auf die 24 Stunden Großerlach und natürlich den wieder aus dem „Winterschlaf“ erweckten Almabtrieb sein. Neben diesen beiden kamen 2013 noch weitere neue Events in das Programm. Lassen wir die beiden oben genannten Faktoren (Hersteller und Events) noch einmal kurz ausser acht, sind es zusätzlich die Communities, welche in Europa entstanden sind beziehungsweise entstehen (so gut wie jede größere Stadt hat ihre eigene Facebook Community Gruppe um sich zum gemeinsamen Skaten zu treffen), welche ordentlich Lärm machen und unsere Bretter, die wir unter unseren Füßen tragen, für Furore sorgen lassen.

Readers Choice Award 2013 © 40inch

Longboard Hersteller – Readers Choice Award 2013 © 40inch

Genau diese Furore wird nun mal wieder aufgearbeitet – im Netz die Umfrage zum Readers Choice Award in Deutschland, durchgeführt von unseren Freunden vom Print Magazin 40inch – was uns hier sehr, sehr positiv beeindruckt hat: man kann sein zukünftiges Brett bereits bei über 30 Brettherstellern kaufen. Stark! Und das wie gesagt nur in Deutschland. Weitere europäische Spitzenprodukte aus Österreich (Icone Skateboards), Slowenien (Darkwood Skateboards) oder Fibretec (Schweiz), um nur einige zu nennen, noch gar nicht einmal berücksichtigt.

Soweit so gut hier mal ein kleiner Überblick, was ihr hier bei uns auf Rolligebrettl im Jahr 2014 (das Jahr des Pferdes – laut chinesischem Kalender, nur das ihrs wisst, weil so schnell wird euch das keiner verraten!) erwarten könnt.

Markus Knoblechner

Er fotgrafiert, er schreibt, er skatet - am liebsten verbindet er alles miteinander. Die Rede ist von Markus Knoblechner, 26 Jahre und aus Salzburg, Sportjournalist Student, seit 2011 am Rollbrett unterwegs und seit 2013 sucht er den Kick beim Freeriden und Downhill. Neben rolligebrettl arbeitet und bastelt er an seinem eigenen Salzburger Longboard Blog und widmet seiner Zeit der Aktionsportfotographie. Ein cooler Typ, der vor Motivation nur so sprüht, wir freuen uns daher Markus mit an Board zu haben.

*

*

Top