Longboard Test 1166 Dancer

1166 Dancer

Ein Dancer aus der Hauptstadt! 1166 Longboards dürften einigen noch ein Begriff sein. Vor zwei Jahren gewann Martin mit 1166 nämlich den Eigenbau-Contest im longboardz.de Forum und überrascht nun mit dem Dancer.

Technische Daten

Länge: 110 cm
Breite: 24 cm
Wheelbase: 71-73,5 cm
Concave: 1,5 cm
Konstruktion: 1/3 Birke, 2/3 Bambus verstärkt mit Funktions-Glasfasern

Aufbau des 1166 Dancers

Der 1166 Dancer hat sich mit der Länge von 110 cm dem derzeitigen Berliner Trend angepasst. Waren hier vor ein, zwei Jahren sogar noch längere Planken dominant, steigt die Dancer Gemeinde nach und nach auf etwas kürzere Bretter um. Mit 24 cm Breite bietet euch das Brett ausreichend Platz, während die kurzen, aber stark ausgeprägten Kicks einen auf klein aber oho machen. Der Kern des 1166 Dancer’s ist eine Mischung aus 1/3 Birke und 2/3 Bambus. Verstärkt wird die Konstruktion mit Funktions-Glasfasern. Das Auge fährt bekanntlich ja mit und so ist auch das Wallnussfurnier schön geölt.

1166 Dancer

1166 Dancer – Fahrgefühl

Sobald man Bambus liest, denkt man automatisch an einen snappigen Flex. Wie auch beim 1166 Dancer. Muss ich Fliegengewicht mit 62 kg wirklich Sprünge hinlegen um in den Genuss des Flexes zukommen, so kann Peter mit +30kg angenehm drauf rumwippen wie ihr im Video seht. Dort seht ihr auch deutlich wie der Flex schön abfedert ihm aber auch dabei wieder rauspusht. Das Brettl ist relativ agil mit der Wheelbaase von 71-73,5 cm und die erwähnte Breite von 24 cm ist auch ausreichend für größere Füße.

1166 Dancer Seitenansicht

Die Kicks sind recht kurz aber aggressiv hoch gebogen. Auf dem ersten Blick unscheinbar, liefern die Kicks einen immensen Pop der zu überraschen weiß. Die für einen Dancer doch verhältnismäßige stark ausgeprägte Concave gibt euch einen schönen Halt und einen tollen Hebel um schlingernd durch die Weltgeschichte zu dancen. Somit reagiert der 1166 Dancer bei entsprechender Achseneinstellung sehr direkt und logt euch im Bereich der Kicks wunderbar ein. Peter freute sich hingegen wie ein Kind, wie gut er bei One-Foot-Nose-Manuals drin steht.

1166 Cutouts

Fazit

Für einen Prototypen präsentierte sich der 1166 Dancer schon sehr ausgereift. Ein funktionales Shape gepaart mit einer tollen Concave ermöglichen eine sportliche Fahrweise. Der snappige Flex lässt es zudem noch verspielt wirken und gibt dem Brettl noch tolle Cruiser-Eigenschaften mit.

Hervorzuheben sind die kurzen aber prägnanten Kicks, die wirklich zu gefallen wissen in ihrer Nutzung. Auch die Haltbarkeit macht einen guten Eindruck, vor allem da nichts splittert. Der Bambus absorbiert die Schläge wie gewohnt und somit können wir gespannt in die Zukunft von dem fertigen 1166 Dancer blicken!

1166 Dancer Concave

Björn ist 28 Jahre alt und hat Musik- und Medienmanagement, sowie Journalism and Visual Media studiert. Er kam vor Jahren zwecks Studiums aus Oldenburg nach Berlin, studierte zwischendrin ein Jahr in Dublin und kam seither nicht mehr von der Hauptstadt los. Vom Skaten und Snowboarden angetrieben, entwickelte sich schnell eine Leidenschaft zum Longboarden und die Idee zu rolligebrettl nahm Gestalt an und ging im Sommer 2012 online.

Related posts

One Comment;

  1. Gidon said:

    Hey Björn! Super Testbericht mal wieder. Eine Frage habe ich dann aber doch, ist der Typ nicht einer von Awhou Arschlöchern? Freue mich über eine Antwort, wenn ich mich irre tut es mir richtig leid, ist bestimmt ein feiner Junge den ihr da habt. Aber Awhou passt nicht zu euch und würde ich auch nicht toll finden. Die kiffen selbst neben Kindern und wenn man die mal fragt sind die nur Arrogant und unfreundlich.

*

*

Top