Tibs Parise

Sector9 Teamrider, Franzose, zarte 24 Jahre und ein Tier auf dem Brett!

Tibs Paris ist ein sehr interessanter Rider den ich, das erste Mal, auf der Funky Summer Longboard Shop Party getroffen habe. Er konnte es sich auch mitten in der Nacht nicht nehmen, hin und wieder aufs Brett zu springen und für einige große Augen zu sorgen. Er schien an dem Tag auch eine Affinität zur Phrase „Ja man!“ gefunden zu haben, welche sich auch am folge Tag, bei ihm aufrechterhielt.
Mit lauten „Ja man“ slidete er an meiner Redbull Dose, welche ich gerade neben mir stellte, vorbei und man konnte merken, egal was er auf dem Brett macht, der Junge hat sein Spaß und zwar riesen Spaß! Er zischte ein ums andere mal mit langen slides an der Gruppe vorm Sector9 Bus vorbei oder sauste im Manual vorbei.

Ein irrer Typ, den ich gerne ein paar Zeilen widmen mochte, auch wenn ich mich nicht lange mit ihm Unterhalten habe, aber hoffentlich irgendwann nochmal werde. Ich bin gespannt, was wir noch von ihm hören werden und wünsche ihm weiterhin, frohes rollen – have fun Dude!

In dem Kurzfilm Art Of Life U.S. & Them, teilen Tibs und Oleev Torrin, ihre Ansicht des Boardens und alles was so dazu gehört – der Blick lohnt sich, schaut rein!

Von: Björn Trakowsky

Björn ist 28 Jahre alt und hat Musik- und Medienmanagement, sowie Journalism and Visual Media studiert. Er kam vor Jahren zwecks Studiums aus Oldenburg nach Berlin, studierte zwischendrin ein Jahr in Dublin und kam seither nicht mehr von der Hauptstadt los. Vom Skaten und Snowboarden angetrieben, entwickelte sich schnell eine Leidenschaft zum Longboarden und die Idee zu rolligebrettl nahm Gestalt an und ging im Sommer 2012 online.

Related posts

*

*

Top